Wahl von Daniel Seiler in das Direktionskomitee der ACS Schweiz

An der Delegiertenversammlung im Verkehrshaus Luzern traf sich die ACS Familie aus allen Regionen und wählte Daniel Seiler in das Direktionskomitee der ACS Schweiz. Daniel Seiler meinte, es war sehr schön zu erleben, dass der Automobil Club der Schweiz nach den Turbulenzen wieder zur Ruhe gekommen ist und positiv in die Zukunft schaue.

Aus Basler Sicht auch schön zu sehen war, dass die Monteverdis im Verkehrshaus einen tollen Platz gefunden haben und damit für die Zukunft erhalten werden und noch vielen Kinderaugen und Erwachsenen Freude bereiten werden.

Daniel Seiler sieht bei der Mobilität der Zukunft auch im Zusammenhang mit der Digitalisierung viele Chancen. Er freut sich auf die neue Aufgabe und wird sich für die Mitglieder einsetzen und seinen Beitrag dazu leisten, dass auch zukünftig die Freude am Automobil erhalten und die freie Wahl des Transportmittels gewährleistet bleibt.